telc Deutsch C1 Hochschule

Das Prüfungsformat telc Deutsch C1 Hochschule ersetzt die DSH- und die TestDaF-Prüfung für ausländische Studienbewerber. Es ist ein von allen deutschen Hochschulen anzuerkennendes Prüfungsformat, dass zum Studium berechtigt, sofern die weiteren Zulassungsvoraussetzungen des Prüflings erfüllt sind. Die neue Rahmenordnung ist also für alle deutschen Hochschulen bindend.

Verordnungstext (Auszug): Gemäß § 8 der RO-DT (Rahmenordnung über Deutsche Sprachprüfungen für das Studium an deutschen Hochschulen vom 12.02.2016) sind Inhaber eines Zeugnisses über die bestandene Prüfung telc Deutsch C1 Hochschule vom (weiteren) Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit befreit.

Info: Bei der Prüfung telc Deutsch C1 Hochschule handelt es sich um ein skaliertes Prüfungsformat, d.h. die Korrektur erfolgt – wie bei allen anderen telc-Prüfungsformaten – nach definierten Erwartungshorizonten, Lösungsschlüsseln und Bewertungskriterien. Einer subjektiven Bewertung durch Lehrer/Korrektoren oder Einflussnahme durch telc-Prüfungszentren soll somit entgegengewirkt werden.

Die Sprachschule DSH-TRAINING ist lizenziertes Prüfungszentrum aller telc-Prüfungsformate und beschäftigt Lehrkräfte mit telc-Prüfer- und Bewerterlizenzen.

Die Prüfungen finden an unserem Standort in Dortmund statt. Die Sprachschule DSH-TRAINING beschäftigt erfahrene Lehrer, die über die Prüfer- und Bewerterlizenz für telc Deutsch C1 Hochschule und weitere telc-Prüfungsformate verfügen.

Zulassungsvoraussetzungen: C1-Zeugnis oder C1-Teilnahmebescheinigung, TestDaF-14 oder DSH-1. An der Prüfung kann ohne Vorbereitungskurs teilgenommen werden. Da telc Deutsch C1 Hochschule eine äußerst anspruchsvolle Prüfung ist, empfehlen wir allen, die diese Prüfung ablegen möchten, zur Verbesserung der Erfolgschancen die Teilnahme an unserem Vorbereitungskurs.

Aufbau und Dauer der telc Deutsch C1 Hochschule-Prüfung:

Schriftliche Prüfung (Dauer ca. 220 Minuten inkl. Pausen)
– Leseverstehen 90 Minuten (drei Leseverstehen unterschiedlicher Länge)
– Grammatik (Text lesen und verstehen/Sprachbausteine/Sätze/Phrasen einfügen)
– 20 Minuten Pause
– Hörverstehen 40 Minuten (drei Hörverstehen unterschiedlicher Länge)
– Schriftlicher Ausdruck (Textproduktion) 70 Minuten

Mündliche Prüfung (ca. 16-21 Minuten)
– Vorbereitungszeit 20 Minuten
– Gespräch/Interview
– Präsentation
– Diskussion

Auswertung der Prüfung

Die Erstkorrektur/Erstbewertung der Teilprüfung „Schriftlicher Ausdruck/Textproduktion“ sowie der „mündlichen Prüfung“ erfolgt durch Prüfer der Sprachschüle DSH-TRAINING. Die abschließende Auswertung der Prüfung erfolgt zentral in der telc-Zentrale in Frankfurt am Main und dauert zwischen 14 und 21 Tagen.

Gegen Gebühr kann eine Eilauswertung der Prüfung erfolgen (Ergebnis binnen 10-14 Tagen), sofern dies mindestens 32 Tage vor der Anmeldung zur Prüfung schriftlich (per E-Mail reicht aus) der Sprachschule DSH-TRAINING vom Prüfling bekannt gemacht wird. Für die „Eilauswertung“ der Prüfung entstehen Sondergebühren von 150 EUR. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn sowohl im schriftlichen Teil als auch im mündlichen Teil mindestens 60% erreicht werden.

Bei Bestehen nur eines Teils der Prüfung (schriftlich oder mündlich) kann der nicht bestandene Teil innerhalb eines Zeitraums von 6 (sechs) Monaten bei Vorlage des Ergebnisbogens der vorangegangenen Prüfung wiederholt werden. Die Prüfungsgebühr ist identisch mit der Prüfungsgebühr, die für beide Prüfungsteile zu entrichten ist.

Die Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses erfolgt intern, das heißt zuerst für das Prüfungszentrum. Die Sprachschule DSH-TRAINING als lizensiertes telc-Prüfungszentrum informiert seine Prüflinge umgehend über das Ergebnis. Das Zeugnis und der Ergebnisbogen werden dem Prüfungszentrum wenige Tage danach per Post zugesandt. Unmittelbar danach liegt das Zeugnis bzw. der Ergebnisbogen bei uns zur Abholung bereit. Auf Wunsch verschicken wir die Dokumente als Normalpost an die Adresse des Prüflings (Gebühr: 7 EUR).

Zahlung der Gebühren

Die Prüfungsgebühr und – falls gewünscht – Gebühr für die Eilauswertung der Prüfung sind bei Anmeldung zu bezahlen. Die Gebühr für den Vorbereitungskurs ist bei Anmeldung voll zu bezahlen oder – in Ausnahmefällen – mit 50% anzubezahlen. Die restliche Gebühr für den Vorbereitungskurs ist spätestens zwei Wochen nach Beginn des Vorbereitungskurses zu bezahlen. Wir gewähren Teilzahlung der Kurs-, nicht der Prüfungsgebühren. Es wird ein Teilzahlungszuschlag von 7 (sieben) Euro pro Teilzahlung erhoben.